2015

Herbst-Dressur 2015, 3. & 4. Oktober 2015, RV Equus Raurica

Herbst-Dressur in Kaiseraugst – die Erfolgsstory geht weiter!  

Foto: Team Stemmler  

Zum dritten Mal in Folge lud der Reitverein Equus Raurica die Dressurreiter von Nah und Fern auf den Freizeithof Liner in Kaiseraugst zur Herbst-Dressur. Das Team um OK-Präsidentin Claudia Gunziger durfte sich über volle Teilnehmerfelder, lange Wartelisten und beinahe 200 Starts freuen.  

Die Prüfung GA03 erfreute sich derart grosser Beliebtheit, dass das Feld geteilt werden musste. So fanden am Samstag ein GA01/40, ein GA03/40 und ein GA05/40 statt. Am Sonntag wurde die zweite GA03-Prüfung durchgeführt, danach die beliebten Einfachen Reiterwettbewerbe und die Führzügelklasse und am Nachmittag massen sich die Reiterinnen und Reiter in den Prüfungen GA07/40 und GA09/40.  

Die erste Prüfung am Samstag, ein GA01/40, entschied Sabine Hasenfratz-Sprenger auf der Freiberger-Stute Fiesta Jersin für sich, vor Martina Steinmann mit Herz aus Seeverns und der Vereinsmeisterin des RV Equus Raurica in der Dressur, Nina Häfelfinger welche sich gerade mit ihren beiden Pferden Houston und Joe Lobell auf dem dritten Rang klassierte. Im GA03/40 war Rebecca Maurer auf Lanzelot siegreich, knapp gefolgt von Daniela Sulser auf Grand Marnier und Claudia Hänni auf der Schweizer Stute auf Caira. Am späten Nachmittag des Samstages wurde die Prüfung GA05/40 ausgetragen, die Sebastian Knoblauch auf Ravel’s Royal gewann, vor Ramona Fivian auf ihrer Pik Lilou und Lena Kirsch auf Fantastic Colour.  

Das GA03/40 am Sonntag entschied Antonia Winnewisser auf Elastique für sich. Antonia war die jüngste Reiterin in diesem Feld und begeisterte die Richterinnen mit ihrer gelungenen Vorstellung. Knapp dahinter konnten sich Lena Kirsch auf Fantastic Color und Anuschka Hossle mit ihrem jungen Evening Sir klassieren.  

Die Nachwuchsreiter nahmen dann am Sonntag Nachmittag die Halle für sich in Beschlag. Zahlreiche Kids zwischen 8 und 16 Jahren fanden sich zur Führzügelklasse und zum einfachen Reiterwettbewerb ein. Wunderschön herausgeputzt demonstrierten die Kinder und Ponys vor den Richterinnen Raphaela und Mirjam Stemmler ihr Können. An diesem Nachmittag gab es nur strahlende Gesichter (auch von den Eltern), denn hier war jede Nachwuchsreiterin und jeder Nachwuchsreiter eine Siegerin, ein Sieger. Eine Klassierung gab es nicht, jedes Kind durfte sich einen kleinen Preis und viel Lob für sich und den vierbeinigen Freund abholen.  

Zum Abschluss des Turniers folgten ein GA07/40 und ein GA09/40. Corina Wiedmer zeigte im GA07 mit ihrem Don Boy eine einwandfreie Vorstellung und durfte als Siegerin vom Platz. Es folgten ihr Michèle Egli (die erfreulicherweise zum wiederholten Male die lange Anreise von Alpnach Dorf auf sich nahm) auf Quentin und Barbara Künzli auf der Stute Pleasure Girl. Das GA09/40 entschied Valerie Rodel auf Abraxas für sich, direkt vor Jeannine Küffer mit Romeo The Gipsy King und Sanita Bula auf der imposanten Stute Sherry.  

Es waren einmal mehr zwei lange, dicht gedrängte Turniertage. Dank engagierter Helfer, einer ausgezeichneten Festwirtschaft, gut gelaunten Richterinnen und motivierten Reiterinnen und Reitern war es ein rundum gelungener Anlass! Das OK möchte den zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, den engagierten und zuverlässigen Helferinnen und Helfern und den kompetenten Richterinnen von Herzen danken. Nach dem Turnier ist vor dem Turnier und wir freuen uns schon auf den nächsten Anlass – die Frühjahrs-Dressur im Frühling 2016!                                       Bericht: Tamara De Caro

Vereinsmeisterschaft 2015 Dressur & Springen, 12. September 2015, RV Equus Raurica

Eine weitere erfolgreiche Vereinsmeisterschaft ist bereits wieder Geschichte. Wir gratulieren der Doppel-Vereinsmeisterin Nina Häfelfinger ganz herzlich zu ihren super Ritten!

Die weiteren Podestplätze gingen in der Dressur an Sarah Scholer mit Tito (Silber) und Rebecca Stork mit Diego (Bronze). Im Springen ritten Tamara Kiefer mit Vicky auf den zweiten Rang und Jennifer Sütterlin mit Apollo konnte Bronze entgegen nehmen. Bravo Mädels! Allen weiteren Teilnehmerinnen ebenfalls herzliche Gratulation zur erfolgreichen Teilnahme!  

Wir danken Romina Zampino für ihren kompetenten Einsatz als Dressurrichterin und die stets motivierenden und lieben Feedbacks an die Reiterinnen und ihre Pferde direkt nach deren Ritt! So können alle etwas Positives mitnehmen, auch wenn es nicht für alle einen Pokal gab ;)  

Ebenfalls danken wir Francis Racine für seinen Einsatz als Springrichter und dem besten Parcoursbauer weit und breit, Heinz Schneider für seinen fairen, schönen aber auch kniffligen Parcours (schliesslich bekommt man so einen Titel nicht geschenkt ;) )  

Ein grosses Dankeschön einmal mehr auch all unseren Helfern - ohne euch wäre auch dieser Anlass nicht machbar gewesen! Und auch dir, lieber Petrus, vielen Dank für das strahlende Wetter an unserer VM, das fünfte Jahr in Folge!

Gymkhana Kaiseraugst, 18. April 2015, RV Equus Raurica

Ein Gymkhana das ist lustig, ein Gymkhana das macht Spass! Es ist ja der heimliche Ehrgeiz des RV Equus Raurica, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des jährlichen Gymkhanas einen möglichst kniffligen, aber besonders möglichst kunstvoll dekorierten Parcours zu präsentieren.

Das Motto "Harry Potter – ein Tag in Hogwarts" lieferte den kreativen Köpfen da natürlich reichlich Munition und so erlebten die Reiterinnen und Reiter mit ihren Ponys und Pferden so einiges, bevor sie ins Ziel einreiten konnten. Das Schloss Hogwarts lud mit seinem mächtigen Tor und der Zielbrücke zum einreiten ein.

 

Zauberschüler auf dem Linerhof  

Danach wurden die mutigen Reiterpaare mit einem Spinnenvorhang konfrontiert, bevor sie sich dann der Monsterspinne Aragog stellen mussten. Ein Tag in Hogwarts darf natürlich nicht ohne Besuch im Honigtopf enden und auch eine Begegnung mit einem Basilisk erwartete die Konkurrentinen und Konkurrenten. Erfreuliche 56 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gingen in drei Prüfungen (Führzügel, Jugendliche und Erwachsene) an den Start – nicht wenige waren genauso kunstvoll verkleidet und geschmückt wie der Parcours selbst. Zahlreiche Zauberinnen und Zauberer verwandelten den Freizeithof Liner mit ihren Zauberstäben, -hüten und natürlich Eulen in einen magischen Ort. Harry Potter wären die Augen ausgefallen!  

Natürlich werden auch Magier mal hungrig, glücklicherweise bot die Festbeiz wieder eine schmackhafte Auswahl vom Grill und ein grosszügiges Kuchenbuffet für Gross und Klein. So konnte die Wartezeit bis zur Preisverleihung gut überbrückt werden.  

Diese fiel dann dank unserer treuen Sponsoren einmal mehr äusserst grosszügig aus. Vielleicht war etwas Magie im Spiel, auf jedenfall spielte auch das Wetter hervorragend mit, sodass auch dieses Gymkhana rundum ein voller Erfolg war! Das OK dankt allen Teilnehmerinnen, Teilnehmern und selbstverständlich auch allen Helferinnen und Helfern für den Einsatz und freut sich schon auf nächstes Jahr!  

Text: Tamara De Caro

Foto: Tamara Kiefer

Dressurprüfungen Kaiseraugst, 28. & 29. März 2015, RV Equus Raurica

Der RV Equus Raurica will höher hinaus  

Die Frühjahrs-Dressurprüfungen des RV Equus Raurica in Kaiseraugst sind inzwischen bei den Dressurreiterinnen und -reitern der Nordwestschweiz ein fester Bestandteil des jährlichen Turnierkalenders. Auch dieses Jahr darf der Verein auf eine erfolgreiche, 6. Auflage der Veranstaltung zurückblicken.  

 

  

Es zeichnet das Turnier des RV Equus Raurica aus, dass ein angenehmes Ambiente für Reiterpaare, welche am Anfang ihrer Turnierkarriere stehen, geschaffen wird. Die ambitionierte OK-Präsidentin Claudia Gunziger wollte jedoch dieses Jahr auch den etwas fortgeschritteneren Konkurrentinnen und Konkurrenten eine Startmöglichkeit auf dem Linerhof bieten und so fanden sich im Programm, neben den gewohnten Prüfungen von GA01 bis GA05, auch ein GA07 und erstmals ein GA09.

Sehr grosser Beliebtheit erfreuten sich die FM/HF-Prüfungen GA03 und GA05 am Samstag vormittag. In 24 bzw. 19 Starts zeigten die Freiberger und Haflinger der Region eindrucksvoll ihr Talent und ihre Vielseitigkeit. Unschlagbar war an diesem Samstag Eveline Nicole Racine die mit den Freiberger-Wallachen Max und Elik in beiden Prüfungen einen Doppelsieg feiern konnte. In beiden Prüfungen erritt sie mit Max nur knapp einen halben Prozentpunkt mehr als mit Elik. Eine eindrucksvolle Bilanz! Im GA07 am Nachmittag, welches für alle Pferde offen war, teilten sich Claudia Gunziger mit Robin und Zora Klein mit Geronimo das Podest, mit einem bequemen Vorsprung auf die Drittplatzierte Cynthia Willemin auf Dream Girl II. Im darauffolgenden GA09 konnte sich Zora Klein mit Geronimo den Sieg dann endgültig sichern, knapp vor Claudia Gunziger mit Robin und Raphaela Stemmler auf Falar.  

Der Sonntag morgen startete früh mit dem allseits beliebten GA01. Trotz der Zeitumstellung schafften es alle Konkurrentinnen und Konkurrenten aber auch die Helfer rechtzeitig auf den Platz! Larissa Steinmüller und ihre schöne Stute Kiki de la Rose distanzierten die Konkurrenz und sicherten sich den Sieg, vor Valerie Rodel auf Goldbach Danburit und Kaderreiterin Tamara-Lucia Roos mit ihrem jungen Hengst NM Azzuro. Über den Mittag wurden Jungpferdeprüfungen FM/HF durchgeführt, in welchen die Reiterinnen den vielversprechenden Nachwuchs präsentieren durften. Das GA03 am Nachmittag konnte das Zweitplatzierte Paar des GA01, Valerie Rodel auf Goldbach Danburit, für sich entscheiden – nur knapp vor Franziska Toth auf der eindrucksvollen Donna Fidelia und Silvia Strübin Bieri auf ihrer jungen Stute Saphira. Unsere Vereinsmeisterin in der Dressur, Bianca Guthauser, konnte sich mit ihrem Nectar auf dem guten vierten Rang klassieren.  

Freilich standen an diesem Wochenende nicht nur die Reiter/-innen mit ihren Pferden im Mittelpunkt – auch das leibliche Wohl der Anwesenden liegt dem Verein sehr am Herzen! Die Mannschaft in der Festbeiz leistete wieder unermüdlichen Einsatz, so wie alle Helferinnen und Helfer, denen an dieser Stelle recht herzlich gedankt sei!                                                                       Für den Vorstand: Tamara De Caro  

 

Vereinsmitglied Sandrine Bensegger on Tour

Bilder mit freundlicher Genehmigung: as-fotograf.de